Olivenholzparkett – der mediterrane Boden

Written by admin on. Posted in Holzhandel

Olivenholz

Olivenholz ist hart, lebhaft gemasert und widerstandsfähig. Alles Eigenschaften, die das Olivenholzparkett zum bevorzugten Bodenbelag machen, wenn Sie Stil mit hohem Nutzwert und einer gewissen Exklusivität verbinden wollen.

Was als erstes auffällt, ist die lebhafte und dabei helle und freundliche Maserung des Ölbaum-Holzes. Sollten Sie sich für ein Olivenholzparkett entscheiden, müssen Sie sichergehen, dass diese spezielle Eigenschaft auch zur Charakteristik des Raumes passt. Es hat wenig Sinn, einen mediterranen Boden mit Gelsenkirchener Barock zu verbinden. Wenn Sie aber ein helles Ambiente in einem sonnendurchfluteten Raum wollen, wenn Sie Ihr Mobiliar nach klarer Schönheit ausgesucht haben, dann ist dieses Parkett eine echte Empfehlung.

Olivenholz ist dicht und hart und schwer zu bearbeiten. Genau dieser Umstand macht es auf der anderen Seite zu einem extrem strapazierfähigen Material, das über Jahre hinweg seine guten Eigenschaften beibehält. Eine nicht ganz billige Investition, die sich für Sie aber auf lange Zeit auszahlt. Und noch dazu eine, wegen derer Sie kein schlechtes Gewissen haben müssen, denn nur diejenigen Olivenbäume werden verarbeitet, die keine Früchte mehr tragen. So ist ein Olivenholzparkett nicht nur ein stilvoller Bodenbelag sondern auch eine ressourcenschonende Angelegenheit.

Seine Härte, die dem langsamen Wachstum des Baumes geschuldet ist, und sein natürlicher Ölgehalt machen es weitgehend unempfindlich gegen Nässe und Abnutzung. Dies ist auch der Grund, warum es gewöhnlich vollflächig verklebt wird, da Sie nicht davon auszugehen brauchen, es in diesem Leben noch ersetzen zu müssen. Olivenholzparkett wird gerne im Fischgrätmuster oder konventionell als Dielen verlegt. Aber natürlich ist auch jedes andere von Ihnen bevorzugte Muster möglich. Besonders beliebt beim Verlegen ist das so genannte Schmetterlings-Muster: Das mittig geteilte Holz wird spiegelbildlich verlegt, sodass die Maserung auf beiden Teilen ein symmetrisches Muster ergibt.

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren